Dodenwacht
[Ende November 2021] Riesenpanne bei Transportunfall - Druckversion

+- Dodenwacht (https://dodenwacht.de)
+-- Forum: Intime - Material (https://dodenwacht.de/forumdisplay.php?fid=21)
+--- Forum: ITM - Menschliche Medien (https://dodenwacht.de/forumdisplay.php?fid=23)
+--- Thema: [Ende November 2021] Riesenpanne bei Transportunfall (/showthread.php?tid=186)



[Ende November 2021] Riesenpanne bei Transportunfall - TW Schroedingers Cat - 28.11.2021

verschiendene Wissenschaftsjournale und Magazine berichten Ende November/Anfang Dezember 2021 über folgenden Sachverhalt:

Riesenpanne bei Transportunfall

Im Rahmen von Transportarbeiten zu Experimenten mit Mondgestein (wir berichteten) kam es nun zu einer peinlichen Panne. In der Nacht von Montag, den 29.11.2021 auf den Dienstag sollte für wissenschaftliche Experimente Mondgestein zu Laboren und Experimentierplätzen aus der Hochschulstadt Trier in das ca. 300 km entfernte Kassel geliefert werden. Der fragliche Transporter kam bei schlechten Witterungsverhältnissen von der Straße ab und prallte gegen mehrere Bäume. Hierbei wurde die Ladefläche und deren Türen beschädigt und einige Brocken des Mondgesteins fielen nach derzeitgem Erkenntnisstand aus dem Wageninneren und wurden unwiederfindlich in die Umgebung verstreut. Insgesamt handelt es sich hierbei um 7 Steine, mit gewichten zwischen 50g und 150g. Der Schaden ist derzeit nicht näher zu beziffern. Die Wahrscheinlichtkeit die Teile des Mondes wieder zu finden ist ob ihrer Größe - kleine bis mittlere Kieselsteine - nahe 0 einzuordnen.